Sie sind hier: Unsere Shibas Deiko

Unbenanntes Dokument
Hallo, mein Name ist Deiko und ich wurde am 13.01.06 geboren.
 
Aufgewachsen bin ich in einer anderen Familie. Aber an die kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Irgendwann wurde ich dann im Tierheim abgegeben, aber warum, habe ich nicht verstanden. Naja, so saß ich dann im Tierheim hinter Gittern und habe mich gefragt, ob mich denn keiner mehr will.
Und stellt euch vor am 05.09.08 wurde ich tatsächlich erhört. Es kam mich eine Familie mit einer süßen Shiba-Dame namens Emi besuchen und ging mit mir Gassi. Ich war ganz aufgeregt und habe mich ganz doll angestrengt, ihnen zu gefallen. Ob die mich vielleicht adoptieren würden? Sie haben mich viel gestreichelt und mit mir geredet. Das tat richtig gut. Als wir nach der Gassirunde wieder im Tierheim ankamen dachte ich schon, die wollen mich doch nicht. Aber dann haben sie sich nochmal mit den Leuten vom Heim unterhalten und mich tatsächlich mitgenommen. Ich glaube ich war der glücklichste Hund auf Erden.
Die Heimfahrt war etwas stressig, aber irgendwann kamen wir dann in meinem neuen Zuhause an. Zuerst durfte ich draußen die neue Umgebung erschnüffeln und dann ging es in das Haus, da gab es noch viel mehr zu schnüffeln. Emi hat mir aber sofort klar gemacht, wo ihr Platz ist, und dass ich da nichts zu suchen hätte. Auch die im Haus lebende Katze hat mir gezeigt, dass sie für mich kein Spielkamerad ist, ich solle mich gefälligst an meinesgleichen halten. Nachdem all diese Sachen geklärt waren, war ich gespannt, wie es weitergeht.
Und was soll ich sagen, Emi und ich sind ein super Team, oder wie die Mama immer sagt, ein Dreamteam geworden. Wir kuscheln zusammen, raufen und jagen uns. Am liebsten aber, döse ich den ganzen Tag nur so vor mich hin. Ich bin so froh, dass meine neue Familie mich adoptiert hat und sich nicht davon abschrecken ließ, dass ich ein Second-Hand-Hund bin.

 

Unbenanntes Dokument
©Text: Ines Schunck